Freiwilligendienste FSJ & BFD und Stellenangebote – Caritas Dortmund

Freiwilligendienste bei der Caritas Dortmund:  FSJ & BFD

Ob Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder Bundesfreiwilligendienst (BFD) – die Caritas Dortmund bietet dir verschiedene Möglichkeiten, dich beruflich zu orientieren. Dabei kannst du in ein soziales Arbeitsfeld hineinschnuppern und die Caritas Dortmund als Arbeitgeberin kennenlernen. 

Das sind die Freiwilligendienste bei der Caritas Dortmund

Du bist mindestens 16 und hast deinen Schulabschluss in der Tasche? Dann hast du die Wahl! Absolviere dein FSJ in der Schulbegleitung für Kinder mit einem erhöhten Förderungs- und Betreuungsbedarf. Bis einschließlich deines 27. Lebensjahres ist ein FSJ möglich. Oder du entscheidest dich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes für ein Angebot in einer unserer sozialen Einrichtungen.

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Du bist gerade mit der Schule fertig, möchtest dich sozial engagieren und herausfinden, ob dir ein Beruf im sozialen Bereich gefällt? Dann mache ein FSJ in der Schulbegleitung bei der Caritas Dortmund.

Bundesfreiwilligendienst  (BFD/Bufdi)

Du möchtest etwas für andere Menschen und für die Gesellschaft leisten. Dann engagiere dich. Bei uns kannst du zwischen unterschiedlichen sozialen, pflegerischen, kaufmännischen, hauswirtschaftlichen oder handwerklich/technischen Berufen wählen.

In meinem FSJ bei der Caritas Dortmund habe ich neue Erfahrungen gemacht, tolle Menschen kennengelernt und bin über mich hinausgewachsen.

Josefine Braun

Freiwilliges Soziales Jahr - Dein Einsatz in der Schulbegleitung 

Das FSJ in der Schulbegleitung ist das Richtig für dich, wenn du

  • wertschätzend bist und eine empathische Grundeinstellung zu Menschen mit Beeinträchtigungen hast,
  • verantwortungsbewusst bist,
  • bereit bist, pflegerische Tätigkeiten auszuführen und
  • genauso zuverlässig wie pünktlich bist.

Deine Aufgaben in der integrativen Schulbegleitung

sind abhängig vom individuellen Bedarf des Kindes und lassen sich grob in drei Bereiche unterteilen:

  • Hilfen im Unterricht
  • Unterstützung im emotionalen und sozialen Bereich
  • Begleitung und Pflege

In deinem FSJ betreust du Schüler:innen und hilfst ihnen dabei am Unterricht teilzunehmen (z. B. emotionaler Beistand, Motivation, Intervention in Konfliktsituationen, Unterstützung bei der Verwendung von (techn.) Hilfsmitteln etc.). 

 

Darüber hinaus hilfst du ihnen bei lebenspraktischen Aufgaben abhängig von der Art der Beeinträchtigung (z. B. Unterstützung bei Toilettengängen, beim Umziehen im Sportunterricht, Begleitung bei Ausflügen).

Erlebe die Gemeinschaft mit anderen Freiwilligen

Du wirst während deines Einsatzes pädagogisch begleitet. Dazu gehört die Anleitung durch Fachkräfte in den Einsatzstellen, die Betreuung während des Einsatzes durch sozialpädagogische Mitarbeiter:innen des Verbandes IN VIA sowie die Seminarleitung.

  • Seminare ermöglichen die Reflexion und Aufarbeitung der Erfahrungen aus dem praktischen Einsatz und den kollegialen Kontakt zu anderen FSJ-Freiwilligen
  • Erlebnispädagogische, praktische und kreative Einheiten ergänzen die Seminare

Das bieten wir dir

  • eine äußerst interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem Arbeitsfeld, das viel Möglichkeiten zu sozialem Engagement bietet
  • pädagogische Begleitung und 25 Seminartage zur zusätzlichen Weiterbildung
  • Taschengeld und Verpflegungsgeld (insges. 420 €)
  • Übernahme der Sozialversicherungsbeiträge
  • Deutschlandticket
  • verschiedene Vergünstigungen (z.B. Fortzahlung des Kindergeldes und der Waisenrente)
  • 30 Tage Urlaub
  • in der Regel wird das Freiwillige Soziale Jahr als Praktikum bzw. als Wartezeit an Fach- und Hochschulen sowie anderen Ausbildungsstätten im sozialen Bereich anerkannt; du erhältst im Anschluss ein qualifiziertes Zeugnis

Deine Bewerbung für ein FSJ in anderen Einsatzgebieten (außer Schulbegleitung)

Wenn du dich für ein FSJ in einer Altenpflegeeinrichtung, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen oder Jugendhilfeeinrichtungen interessierst, so richte deine Bewerbung bitte an InVia (Emailadresse unten in den Kontaktdaten)

Button-Beschriftung

Dein Bundesfreiwilligendienst (BFD) bei der Caritas Dortmund

Für wen ist der BFD?

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD oder auch Bufdi gennat) bei der Caritas Dortmund steht jedem offen. Die einzige Voraussetzung ist, du bist mindestens 16 Jahre alt und hast deinen Schulabschluss in der Tasche. Während deines Freiwilligendienstes sammelst du neue Erfahrungen, knüpfst neue Kontakte und kannst dich persönlich entfalten. Der Bundesfreiwilligendienst soll dir bei deiner beruflichen Orientierung helfen. 

 

Du hast die Möglichkeit deinen Bundesfreiwilligendienst bei der Caritas Dortmund in verschiedenen Bereichen zu absolvieren. Du wählst zwischen dem sozialen, pflegerischen, kaufmännischen, hauswirtschaftlichen oder handwerklich/technischen Bereich. Deine Einsatzzeit liegt zwischen 6 und 18 Monaten, in den meisten Fällen wird ein Einsatz von 12 Monaten gewählt. Während deines Einsatzes wirst du von unseren erfahrenen Fachkräften unterstützt und gefördert.

 

Ausländer:innen können am BFD teilnehmen, wenn sie per Aufenthaltserlaubnis zur Erwerbstätigkeit berechtigt sind. Es kann auch speziell für die Teilnahme am Freiwilligendienst eine Aufenthaltserlaubnis durch die zuständigen Ausländerbehörden erteilt werden.

Bei welchen Einrichtungen kann ich mich für den BFD bewerben?

Eingliederungshilfe:

  • Besondere Wohnform St. Gabriel (Brackel)

Soziale Betreuung:

  • Altenzentrum Bruder-Jordan-Haus (Innenstadt-Ost)
  • Altenzentrum Peter und Paul (Kamen-Methler)
  • Tagespflege am Harkortbogen (Hombruch)
  • Altenzentrum St. Hildegard (Berghofen)
  • Hospiz am Bruder-Jordan-Haus (Innenstadt-Ost)
  • Altenzentrum St. Antonius (Huckarde)
  • Woh- und Pflegezentrum St. Barbara (Lütgendortmund) 

Pädagogische Betreuung:

  • Familienzentrum St. Stephanus (Nette)

Verwaltung / Empfang:

  • Bernhard-März-Haus (Innenstadt-Nord) nur in TZ möglich
  • Altenzentrum Bruder-Jordan-Haus (Innenstadt-Ost)
  • Hospiz am Bruder-Jordan-Haus (Innenstadt-Ost)

Technischer Dienst:

  • Altenzentrum St. Antonius (Huckarde) mit FS
  • Altenzentrum Bruder-Jordan-Haus (Innenstadt-Ost) mit FS
  • Wohn- und Pflegezentrum St. Barbara (Lütgendortmund) mit FS

Hauswirtschaft:

  • Altenzentrum St. Antonius (Huckarde)
  • Altenzentrum St. Hildegard (Berghofen)
  • Altenzentrum Peter und Paul (Kamen-Methler)
  • Hospiz am Bruder-Jordan-Haus (Innenstadt-Ost)

(FS = Führerschein)

(TZ = Teilzeit)

Dauer, Bezahlung & mehr

Der Einsatz dauert in der Regel ein Jahr, jedoch mindestens sechs und höchstens 18 Monate. 

 

Junge Menschen im Alter von 16 bis 27 Jahren können in der Regel nur in Vollzeitbeschäftigung am BFD teilnehmen. Der 12-monatige Dienst wird mit 25 Bildungstagen begleitet. In begründeten Ausnahmefällen dürfen Freiwillige unter 27 Jahren in Teilzeit (mindestens 20 Std. pro Woche) beschäftigt werden.

 

Erwachsene über 27 Jahren können sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit mit mindestens 20 Stunden pro Woche eingesetzt werden. 

 

BFD-Freiwillige sind sozialversichert (Arbeitslosen-, Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung), die Einsatzstelle sorgt für eine Unfall- und Haftpflichtversicherung. Wir bieten Ihnen ein Taschengeld in Höhe von max. 330 Euro und für weitere Leistungen max. anteilig bis zu 60 Euro.

Ausbildungsmessen & Events

Spannende Einblicke in unsere Arbeitswelt und Zeit für persönliche Gespräche: Bei unseren Events kannst du die Caritas und die Menschen dahinter in entspannter Atmosphäre kennenlernen.

Aug 30–31 2024

Einstieg - Jobmesse für den Nachwuchs

Du bist auf der Suche nach einer Ausbildung, einem Praktikum oder einem FSJ/BFD? Dann triff uns persönlich auf der Messe Einstieg. 

 

Wo? Messe Dortmund, Westfalenhallen, Halle 8, Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund

Details
Nov 13 2024

Call of Care

Lerne den schönsten Beruf der Welt kennen!  Auszubildende und erfahrene Kolleg:innen aus der Pflege geben dir einen Einblickin die Berufswelt Pflege.

 

Wo? Canisius Campus Dortmund, Kirchderner Str. 45a, 44145 Dortmund (09:00-16:00 Uhr)

Details

Dieser Ort wurde nicht erkannt.
Filter zurücksetzen

So bewirbst du dich

Schritt 1: Wichtige Dokumente

Dein Lebenslauf und deine wichtigsten Zeugnisse interessieren uns. Ein Anschreiben musst du nicht verfassen, aber ein paar Worte zu deiner Motivation wären schon gut für uns.

Schritt 2: Bewerbung im Karriereportal

Bitte lade deine Bewerbung hier im Karriereportal hoch (und schicke sie nicht per Post oder E-Mail). Du bekommst automatisch eine Eingangsbestätigung.

Schritt 3: Kennenlernen und Probearbeitstag vereinbaren

Dann schauen wir deine Bewerbung genau an und wenn es passt, wirst du vom Fachbereich zu einem Gespräch eingeladen.

Anke Scherf

Koordinatorin FSJ in der Schulbegleitung

Denise Gerlach

Verwaltung FSL Schulbegleitung

Alexandra Schulz

Verantwortliche Bundesfreiwilligendienst

Für ein FSJ in anderen Einsatzgebieten außer der Schulbegleitung:

IN VIA Dortmund e.V.

FSJ-Beratungsstelle